G-Logo

Ex- PCs und Ex- HMI-Systeme

Überdruckkapselungssysteme (Ex p)

Eigensichere (Ex i) MSR- Komponenten

D122.T DC155 PR130 SG160 VI156 VZ150 WT158 WV157
PR130 Blockschaltbild Eigenschaften Maßbild Tech.Daten Typenschlüssel Download

Prozessregler PR130 - Beschreibung

Der Ex i- Regler PR130 ist ein kompakter PID-Regler für den direkten Einsatz in Ex-Bereich. Über die Strukturierung des Gerätes sind die Betriebsarten als Festwert-, Verhältnis- und Override- Regler möglich.

Parameter- Struktur

Die Programmierung ist übersichtlich in drei Ebenen: die Strukturierung, die Parametrierung und die Betriebsdaten geordnet. Jede Ebene ist über individuelle Codenummern verriegelbar.

Sensoreingänge

Der Istwert- Eingang kann als 0/4 ..20 mA Stromsignal oder für den direkten Anschluss eines PT 100-Fühlers in 2-, 3-, oder 4-Leitertechnik angepasst werden. Zusätzlich besitzt der Regler einen eigensicheren Speiseausgang zum Anschluss von Zweidrahtmessumformern, so dass praktisch jede physikalische Größe dem Reglereingang angepasst werden kann.

Aktorausgänge

Über den aktiven eigensicheren Analogausgang kann die direkte Ansteuerung von eigensicheren Stellgliedern erfolgen. Beim Betrieb als Schaltregler besteht zusätzlich die Möglichkeit durch Kombination mit dem Versorgungs- und Interface- Modul VI156 Stellglieder (z. B. Heizungen) mit max. 250 V~/6 A direkt im Ex-Bereich zu steuern.

Digitale I/Os

Jedes Standardgerät enthält je vier digitale Ein- und Ausgänge die frei programmiert werden können. Der PR130 verfügt optional über zwei 0/4 ..20 mA Ausgänge mit denen sich ein Split Range Betrieb von zwei zusammenarbeitenden Aktoren realisieren lässt.

MODBUS- Schnittstelle

Über die optionale Modbus- Schnittstelle sind alle Prozessgrößen an ein übergeordnetes Leitsystem übertragbar. Ebenso kann das Leitsystem mit Hilfe von Steuerbefehlen über diese Schnittstelle in den Regelkreis eingreifen.

Die Baumusterprüfbescheinigung und das Prospekt zu dem Produkt finden Sie unter Produktsuche
[TOP] [Impressum]   technische Änderungen vorbehalten last modified: 23.09.2010