G-Logo

Ex- PCs und Ex- HMI-Systeme

Überdruckkapselungssysteme (Ex p)

Eigensichere (Ex i) MSR- Komponenten

D122.T DC155 PR130 SG160 VI156 VZ150 WT158 WV157
VZ150 Blockschaltbild Eigenschaften Maßbild Tech.daten Typenschlüssel Download

Vorwahlzähler VZ150 - Beschreibung

Der multifunktionale Vorwahlzähler VZ150 dient als Steuergerät zum Dosieren beliebiger Flüssigkeiten und Schüttgüter im Ex- Bereich

Versorgung

Der Vorwahlzähler kann in der Grundausstattung mit einem MUS gespeist werden. Je nach Option erhöht sich der Energiebedarf.

Sensor- und Steuereingänge

Die Steuerung der Eingänge E2...E7 (Klemme 8...13) kann über potentialfreie Kontakte, für die eine eigensichere Speisung an Klemme 1,2 zur Verfügung steht, erfolgen. Der Eingang E1 (Klemme 7) ist für Zweidrahtgeber nach NAMUR bzw. DIN 19234 ausgelegt.

Sensoranschluss

Die Versorgung des Fühlers erfolgt über den Speisekreis Klemme 1,2. Als Option kann dieser Eingang auch als 24 V Digitaleingang (in Verbindung mit VI151 erforderlich) oder für stromgeprägte Signale (0/4 ...20 mA) ausgelegt werden Für alle Eingänge besteht weiterhin die Möglichkeit der Speisung durch fremde, aktive eigensichere Kreise innerhalb der angegebenen sicherheitstechnischen Grenzwerte.

Steuereingänge

Die Schaltpegel an den Eingängen E2...E7 sind mit 0-Signal < 2 V und 1-Signal > 5 V definiert. Die Abfrage der Ausgänge muss durch eigensichere Steuerkreise (vorzugsweise nach NAMUR bzw. DIN 19234) erfolgen.

Schaltausgänge

Alle Ausgänge sind bis zu einer Reihenspannung von 90 V untereinander galvanisch getrennt. Die Schaltfunktion und die Wirkungsrichtung (Arbeits- Ruheprinzip) kann über das Initialisierungsmenü gewählt werden.

Anzeige und Tastatur

Der VZ150 besitzt zwei sechsstellige 7 Segmentanzeigen. Auf der Frontseite besitzt der VZ150 eine Folientastatur zur Programminitialisierung, ändern der Betriebsparameter wie z.B. Vorwahl, Abfrage von Ein/Ausgangsschaltzu-ständen, Zurücksetzen, Starten und Stoppen.

Konfigurationseingabe

Die Initialisierung der gewünschten Funktion kann werksseitig, oder durch den Kunden erfolgen. Der Ablauf der Initialisierung ist menügeführt über die beiden LC- Displays. Alle vorgewählten Parameter einschließlich der Betriebsdaten wie Zählerstand, Vorwahlen bleiben durch die eingebaute Batterie auch bei Spannungsabschaltung erhalten.

Die Baumusterprüfbescheinigung und das Prospekt zu dem Produkt finden Sie unter Produktsuche
[TOP] [Impressum]   technische Änderungen vorbehalten last modified: 23.09.2010